15. – 19. Juli 2024

Uhrzeit:                täglich 10.00 – 15.00 Uhr
● Zielgruppe:          ab Klasse 7 für Mädchen, TIN*-Jugendliche sind herzlich willkommen! (min. 13 Jahre, Girls and TIN* only)
● Ort:                      Handwerkerinnenhaus Köln e.V.

 

Inhalte

Du …

… hast Lust einmal selbst in die spannende Welt des Handwerks einzutauchen?
… willst gleichzeitig eine tolle Woche mit Mädels und trans*, inter* und nicht-binären Jugendlichen in deinem Alter verbringen?
… möchtest mit deinen eigenen Händen etwas schaffen und gleichzeitig wissen welche Berufsperspektiven es im Handwerk gibt?

Dann sei dabei beim Praxisprojekt Handwerk – Baue dein eigenes Longboard!

An fünf Tagen in den Ferien hast du die Möglichkeit in den Werkstätten des Handwerkerinnenhaus Köln e.V. (mehr über den Handwerkerinnenhaus e.V. erfahrt ihr unter dem Link) dein eigenes Longboard aus Holz zu bauen. Täglich von 10 – 15 Uhr wirst du dafür sägen, bohren, schleifen und hämmern. Du wirst erleben, wie viel Spaß es macht mit deinen eigenen Händen zu arbeiten und zu sehen wie dein Werkstück sich Tag für Tag weiterentwickelt. Am Ende darfst du dein Longboard noch individuell gestalten und natürlich auch mit nach Hause nehmen. Du bekommst zudem Infos zu Ausbildungsberufen im Handwerk und den geeigneten Betrieben aus der Region.

Außerdem findet stets eine fachliche handwerkliche Anleitung sowie eine pädagogische Betreuung durch weibliche Mitarbeiterinnen statt!

Der Workshop wird bei unserem Partner „Handwerkerinnenhaus Köln e.V.“ durchgeführt und ist eine Kooperation mit dem zdi-Zentrum Köln.

Nach erfolgreicher Teilnahme erhältst du eine Teilnahmebescheinigung von uns.

 

Bildquelle: Handwerkerinnenhaus Köln

Bildquelle: Handwerkerinnenhaus Köln

Bildquelle: Handwerkerinnenhaus Köln

Bildquelle: Handwerkerinnenhaus Köln

Bildquelle: Handwerkerinnenhaus Köln

Bildquelle: Handwerkerinnenhaus Köln

 

Kosten

Materialkostenpauschale von 50 € (Selbstverpflegung)

Da alle Arbeitsschritte selbst ausgeführt werden, ist der Materialeinsatz sehr hoch. Deshalb erheben wir eine Materialkostenpauschale von 50€, eine Rechnung erhaltet ihr nach Anmeldung in den kommenden Wochen von uns. Diese muss in der Frist vor Kursbeginn gezahlt werden. Das restliche Material wird von „concretewave, einem Kölner Skateshop, gesponsert. Wir bedanken uns ganz herzlich dafür!

Mit der Bestätigungsemail für den Kurs erhältst du auch direkt die Anmeldeunterlagen. Diese müssen von den Teilnehmenden sowie Eltern unterschrieben und an zdi@bildung.koeln.de zurückgesendet werden. Solltest du die Bestätigungsemail nicht direkt erhalten haben, dann prüfe bitte, ob diese im SPAM-Ordner zu finden ist. Für Fragen stehen wir gerne unter zdi@bildung.koeln.de zur Verfügung.

Hiermit lasse ich mich auf die Warteliste setzen:

    Geschlecht*
    männlichweiblichdivers

    *Pflichtfeld

     

     

    Bildquelle: Handwerkerinnenhaus Köln e.V.